Von der Funkstation zur Bildungseinrichtung - 1995 bis heute

Die Bildungsstation

2002:
Nach 7 Jahren Leerstand wird 2002 auf dem Gelände die Bildungs- und Förderstätte Himmelmoor gGmbH alls Tochter der Lebenshilfe Pinneberg und der Norderstedter Werkstätten gegründet. Aufgabe ist zunächst die Berufsvorbereitung lernbehinderter Jugendlicher in den Bereichen Garten, Technik und Hauswirtschaft im Auftrag der Arbeitsagentur.
 
2005:
kommt als weiterer Bereich die Ausbildung von Jugendlichen in theoriereduzierten Ausbildungsgängen dazu.

Die Bildungsstation
 

Ausgebildet werden inzwischen:

  • Werker Im Garten- und Landschaftsbau
  • Werker in der Pferdewirtschaft auf einem eigenen Pferdehof
  • Trockenbauer
  • Beiköche
  • Verkaufshelfer in einem eigenen Weltladen in Elmshorn

Naturerlebnisraum

2006:
Schon Ende 2006 begannen die Auszubildenden Zum Werker im Garten-und Landschaftsbau nach den Plänen der Landschaftsarchitekten E.D. Hess und I. Alberts mit dem Bau des Naturerlebnisraumes und legten Wege, Plätze und Pflanzungen an.

Impressionen Naturerlebnisraum
 
 

Phänologischer Garten

Dr. Christian von Boetticher (von links), BFH-Leiterin Caroline Domnick, Geschäftsführer Michael Behrens, Landrat Dr. Wolfgang Grimme und Geschäftsführer Jan-Henrik Schmidt freuten sich über die Auszeichnung vom Land. Fotos (2): Schweinberger Quickborn.
Übergabe Boetticher

2007:
Im August 2007 wurde der Naturerlebnisraum "Phänologischer Garten" vom Landwirtschaftsminister von Boetticher und Herrn Wrage vom Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, der die Naturerlebnisräume verantwortet, feierlich eröffnet.

 
Sie sind hier: Ziele | Die Bildungsstation
-->